Montag, 11. Dezember 2017

Erfrischend innovativ - Wein Köth

…Feines für die Adventszeit

(Anzeige)
Einige Produkte des Winzerbetriebes Köth habe ich hier bereits vorgestellt. Das Besondere an diesem Winzerbetrieb sind die Produkte! Hier findet man nicht nur Wein, sondern Weininnovationen. Sie sind ideenreich und geschmackvoll, edel und einfach mal anders! Wer über meinen ausführlichen Bericht und der Vorstellung des Weingutes mehr erfahren möchte, der klickt einfach hier.

Palio Natale
Ein Secco mit schmackhaften Akzenten
Wer denkt, Secco ist langweilig, der kann mit dem Palio Natale auf eine Geschmacksreise der besonderen Art gehen. Die Grundlage bei diesem Secco bildet der Rotwein aus dem Hause Köth.
Schmeckt nach
Ein sattes Rot zeigt sich im Glas und seine Herkunft lässt sich nicht verleugnen. Ein kräftiger und vollmundiger Rotwein ist Ausgangspunkt für diesen leckeren und weihnachtlichen Secco.
Am Gaumen verhält sich der Palio Natale im ersten Augenblick sehr lebhaft und erfrischend. Im Vordergrund ist die Kirschnote sehr präsent, die durch die weihnachtlichen Gewürze noch verstärkt wird. Das weihnachtliche Gewürzbukett aus Zimt, Sternanis, Koriander und Wacholderbeeren unterstützen den eigenen Charakter des kräftigen Rotweins perfekt und machen diesen Secco zu einem besonderen Geschmackserlebnis. Erfreulicherweise kommt hinzu, dass sich der Abgang sehr fruchtig, weich und harmonisch zeigt.
Passt zu
Ich persönlich würde diesen Secco z.B. auch zu einem Sauerbraten oder einem Rehrücken servieren. Genauso gut passt er jedoch auch zum typischen Weihnachtsgebäck wie Lebkuchen, Printen oder einem Bûche de Noël.
Weitere Infos zum Palio Natale
Trinktemperatur: 7°C
Alkoholgehalt: 10,0% vol.
Preis: 5,40 € - 750 ml

Feuer & Flamme „heiße Pflaume mit Chai“
Ein geschmackvoller Glühwein
Chai ist eine spezielle Gewürzzubereitung, die vorzugsweise für Tees verwendet wird. Hier wurde sie gekonnt mit einem Wein kombiniert. Auch hier bildet ein Rotwein die Grundlage für dieses süffige Getränk, welches vorzugsweise heiß genossen werden sollte. Quasi ein Glückwein, nur mit einem hochwertigen Rotwein!
Schmeckt nach
Beim Öffnen strömen einem die weihnachtlichen Aromen in die Nase und kitzeln diese auf eine angenehme und anreizende Art und Weise. Alles, was einen Chai-Tee ausmacht, findet sich in diesem heißen Getränk. Zimt und Kardamom in voller Harmonie mit Nuancen von warmer Vanille und grünem Tee unterstützt von einem Hauch Ingwer treiben das Aroma der vollreifen und saftig-süßen Pflaume in den Vordergrund, der sich am Gaumen auch deutlich bemerkbar macht.
Kein typischer Glühwein - sondern etwas Besonderes für Genießer!
Passt zu
Ich persönlich würde diesen Glühwein u.a. zu selbst gemachten warmen Waffeln servieren, könnte mir aber auch gut vorstellen, dass er hervorragend zu einem deftigen Zwiebelkuchen passt!
Weitere Infos zum Feuer & Flamme „heiße Pflaume mit Chai“
Trinktemperatur: 70°C (auf keinen Fall kochen!!! Nur erhitzen!!!)
Alkoholgehalt: 10,0% vol.
Preis: 4,50 € - 750 ml

Fazit
Der Palio Natale-Secco ist in sich sehr harmonisch. Die gewählten Gewürze passen sich gut den kräftigen Aromen des Rotweines an und bringen dessen ureigene Noten gut zum Vorschein. Kalt getrunken, ein wirklicher Genuss!
Der Feuer & Flame heiße Pflaume mit Chai besticht durch eine gut durchdachte und ausgewogene Gewürzmischung, die die Aromen der Pflaume nicht übertünchen, sondern gekonnt unterstützen.
Webseite: Wein & Secco Köth
**Werbung/PR Sample**
Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!
Die/das Produkt(e) wurde(n) mir entweder unentgeltlich, ermäßigt oder in Verbindung mit einer Verlosung zur Verfügung gestellt.
Für die angegebenen Preise, Inhaltsstoffe, Zusammensetzungen und Anwendungshinweise übernehme ich keinerlei Haftung!

1 Kommentar:

  1. Also die Pflaume würde ich dann auch mal testen, in Wintermonaten wenn es bei uns bei 16 Grad auch schon friert *gg* Hört sich wirklich nicht schlecht an und so ein Secco geht doch immer mal, gell.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen