Samstag, 2. Dezember 2017

Blog-Adventskalender: Das erste Türchen öffnet sich mit….

…einem himmlischen Duft- und Pflegeerlebnis aus 1001 Nacht für Euch

Hinter meinem ersten Türchen verbergen sich Produkte aus dem Hause Ottoman, gerade pünktlich zur Advents- und Weihnachtszeit um sich so richtig zu verwöhnen und sich eine Auszeit zu gönnen.
Dieses geheimnisvolle Set besteht aus
Duschgel
Badesalz
Shampoo
Handcreme
Wer dieses Set aus der Serie „Oriental Rose“ gewinnt, der kann sich auf ein herrliches Dufterlebnis im Wert von ca. 40,00 Euro freuen, denn diese Produktserie umhüllt einen in ein Meer von Rosen.
Aber ……
Es gilt noch einige Fragen zu beantworten! Und zwar richtig!
Wie bereits erwähnt, begibt sich mein Adventskalender in diesem Jahr auf eine kleine Weltreise und so bezieht sich auch meine erste Frage auf Großbritannien:
Welches bedeutende weihnachtliche Symbol wurde wann, durch wem und weshalb in Großbritannien eingeführt?

Hier die Regeln:
Mitmachen kann jeder, der das 18. Lebensjahr vollendet hat
Leser meines Blogs ist oder wird
Wenn sich der/die Gewinner/in innerhalb von 2 Tagen nicht meldet wird neu verlost.
Die von euch angegebenen Daten werden nicht gespeichert oder an Dritte weiter gegeben sondern ausschließlich für dieses Gewinnspiel verwendet.
Mit Eintragung deines Kommentars akzeptierst du die Teilnahmebedingungen.
(Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!)

Auslosung
Das Gewinnspiel auf meinem Blog endet am Montag, dem 04.12.2017 um 16:00 Uhr.
Der/die Gewinner/in wird mittels Fruitmachine ausgelost.
Der/die Gewinner/in wird per Email benachrichtigt und auf meinem Blog am gleichen Tag bekannt gegeben.

Und nun viel Spaß beim Beantworten der Frage! Ihr habt Zeit bis Montag 16:00 Uhr, dann schließlich das erste Türchen.
Viel Glück und einen schönen 1. Advent

Manu
Ich bedanke mich für die Zurverfügungstellung bei: Ottoman

Kommentare:

  1. Oh je, da bin ich ehrlich, da musste ich mal Tante G befragen und es gibt ja tatsächlich so einige Dinge die auf deine Frage passen würden. Da du aber von einem Symbol sprichst denke ich mal es ist der Weihnachtsbaum:

    "Der Weihnachtsbaum wurde erst Teil der englischen Weihnachtstradition nachdem Königin Victoria’s Ehemann, Albert, den Baum in seine Feierlichkeiten am Windsor Schloß im Jahre 1840 eingeführt hatte. Seit 1947 schon schenkt Norwegen Großbritannien jährlich einen großen Weihnachtsbaum. Dieser wird auf dem Trafalgar Square aufgestellt und dient als Gedenken an die britisch-norwegische Zusammenarbeit während des Zweiten Weltkrieges."

    Wünsche dir und deinen Lieben einen wunderschönen 1.Advent und sende viele liebe Grüsse rüber


    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. upsss...ist ja doch schon freigeschaltet. Ich dachte schon weil kein Kommi zu sehen war das du es noch bis Montag zurückhälst. Bin nur gerade echt erschrocken, echt , gerade weil ich seit Freitag nicht mehr im Netz war und einiges aufzuholen habe *gg*

    (^_^)"♥

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Set und die Frage ist wirklich interessant. Symbol ok aber in Großbritannien gibt es so einiges was toll ist.

    Der zweite Weihnachtstag heißt in Großbritannien auch Boxing Day. Dieses Datum nutzen viele Briten, um sich bei bestimmten Menschen in ihrer Umgebung zu bedanken. Bedacht werden vor allem jene Zeitgenossen, die tagein tagaus für einen reibungslosen Alltag sorgen. An Weihnachten verteilen viele Briten daher zum Beispiel an ihren Briefträger oder auch an die Männer von der Müllabfuhr kleine Geschenke. Außerdem bedenken viele Menschen an diesem Tag auch Arme und Bedürftige.

    Sowie werden die Geschenke natürlich auch vom Weihnachtsmann gebracht, der in der Nacht auf den ersten Weihnachtstag durch den Kamin kommt. Dort haben die Kinder am Abend zuvor rote Socken aufgehängt, in die der Besucher die Geschenke füllen soll. Die Bescherung findet dann gleich nach dem Aufstehen am Morgen des 25. Dezember statt.

    Aber das Symbol für Weihnachten steht denke ich seit 1840 für den geschmückten und beleuchtete Weihnachtsbaum. Prinz Albert übernahm diese Sitte aus Deutschland. 1848 veröffentliche die "Illustrated London News" ein Bild der Königlichen Familie, die sich um einen solchen versammelt. Die englischen Familien folgten dem königlichen Beispiel und es kann wahrhaftig von einer viktorianischen Neuheit die Rede sein. Am Trafalgar Square, nahe der Lord Nelson Statue wird jedes Jahr ein riesiger Weihnachtsbaum errichtet. Dieser erinnert an die englisch-norwegische Zusammenarbeit während des 2. Weltkrieges.

    Danke für die Reise durch Großbritanien! Schönen 1 Advent lg Biggi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    was für ein schöner Preis !
    Du fragst ja wann, von wem und weshalb.
    Der Weihnachtsbaum, mit Lichtern, wurde 1840 von Prinz Albert am englischen Königshof eingeführt. Und weshalb ? Der Prinz wollte an sein Heimatland erinnert werden und deutsche Weihnachtsbräuche in seiner neuen Heimat einführen.
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche
    LG
    Käthe

    AntwortenLöschen