Montag, 18. Dezember 2017

Ralf Köth - Genuss trift auf Leidenschaft

…die ungewöhnlichen Kreationen

(Anzeige)
Die ungewöhnlichen und doch so schmackhaften Kreationen von Ralf Köth hatte ich euch ja schon vorgestellt. Jedoch umfasst das Portfolio eine große Palette an schmackhaften Spezialitäten aus dem Bereich Wein, Sekt und Secco. Zwei dieser Kreationen stelle ich nachfolgend vor, von denen ich selbst begeistert bin, da sie zum einen geschmacklich überzeugen und zum anderen genau in diese kalte Jahreszeit passen.

Silvester Secco „Happy New Year
Dieser Secco besticht durch ein erfrischendes Geschmackserlebnis. Der Secco ist ein sog. aromatisierter weinhaltiger Cocktail. Was ich eigentlich nicht so stehen lassen möchte. Warum? Für mich ist er ein perfekter Secco: schmackhaft, leicht und frisch. Seine Leichtigkeit erhält er aufgrund seines geringen Alkoholgehaltes von gerade mal 7,3 %. Die Schmackhaftigkeit kommt von dem fruchtigen blauen Beeren und die Frische erhält er aufgrund der Minze.
Gut, klingt etwas ungewöhnlich aufgrund der Minze, aber ich kann nur sagen, dass die Minze den Geschmack komplettiert und für diesen frischen Kick sorgt.
Schmeckt nach
Bereits beim Öffnen ist das Aroma von Beeren deutlich erkennbar. Die Minze hält sich eher im Hintergrund.
Im Glas verhält sich der Secco anders. Die Nase wird durch das fruchtige Beerenaroma regelrecht gekitzelt. Nur leicht kommt das Minzaroma durch und bleibt auch durchgängig im Hintergrund.
Am Gaumen geben die Beeren - insbesondere die Brombeere - ihre Üppigkeit ab. Der Abgang bleibt fruchtig und wird durch die kühle Minze unterstützt.
Schmeckt zu
Dieser Secco ist aus meiner Sicht ein guter Begleiter u.a. zu dunklem Fleisch und herzhaft-kräftigen Fleischgerichten sowie zu kräftigem Käse. Gut vorstellbar ist es auch zu vegetarischen Gerichten.
Weitere Infos zum Silvester Secco „Happy New Year“
Trinktemperatur: 7°C
Alkoholgehalt: 7,3 % vol.
Preis: 5,40 € - 750 ml

Palio Cassis-Secco „Der Winter-Secco
Hier ist der Name quasi schon Programm! Hinter diesem Palio Secco verbirgt sich ein geballtes Fruchterlebnis. Vollreife Cassis trifft auf Wein und wird als Secco „geboren“.
Schmeckt nach
Öffnet man die Flasche, so strömt einem direkt das vollfruchtige und unverkennbare Aroma der Schwarzen Johannisbeere in die Nase. Am Gaumen verhält er sich knackig-fruchtig und die Schwarze Johannisbeere ist deutlich zu schmecken. Die Fruchteigenschaften der Schwarzen Johannisbeere zeigen sich in diesem Palio Secco deutlich: vollfruchtig mit einem leicht herben Unterton. Der Abgang ist mild mit verhaltener Fruchtsüße und einer untermalten Fruchtsäure.
Schmeckt zu
Er wäre sicherlich eine hervorragende Ergänzung zu gegrilltem Fisch - wie z.B. Lachs -, zu Antipasti und einer herzhaften Pizza.
Weitere Infos zum Palio „Secco Cassis“
Trinktemperatur: 7°C
Alkoholgehalt: 10,0 % vol.
Preis: 5,40 € - 750 ml

Fazit
Beide von mir hier vorgestellten Seccos sind jeder für sich etwas Besonderes. Sie faszinieren durch ein vollmundiges Fruchtaroma und einem sehr guten Geschmack. Der Silvester Secco ist - aufgrund der Minze - mein absoluter Favorit. Wobei der Cassis Secco wieder durch seine absolut geballte Frucht fasziniert.
Webseite: Wein Köth
**Werbung/PR Sample**
Alle hier verwendeten Bilder und Texte wurden von mir gemacht und unterliegen meinem Copyright! Sie dürfen ohne meine ausdrückliche Einwilligung nicht genutzt werden. Bilder des Herstellers unterliegen dessen Copyright und werden von mir separat gekennzeichnet. Sie wurden mit Erlaubnis der Rechteinhaber veröffentlicht. Der oben stehende Text beruht auf meiner persönlichen und ehrlichen Erfahrung mit dem Produkt.
Jeder Mensch empfindet unterschiedlich und deshalb gibt es keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit!
Die/das Produkt(e) wurde(n) mir entweder unentgeltlich, ermäßigt oder in Verbindung mit einer Verlosung zur Verfügung gestellt.
Für die angegebenen Preise, Inhaltsstoffe, Zusammensetzungen und Anwendungshinweise übernehme ich keinerlei Haftung!

Kommentare:

  1. WinterSecco liest sich interessant und schmeckt bestimmt.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich wirklich lecker an. Lasst ihn euch schmecken!

    Tollen Tag noch und ganz liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.